· 

Falten, Anti-Aging oder “Wir reißen das Haus ab”

Dieser Text richtet sich an jüngeren Kosmetik Nutzerinnen. Sagen wir 16 bis 30 
Irgendwann entdeckt sie jeder, die erste Falte. Um Gottes Willen! Weltuntergang!
Die Reaktion ist meistens die selbe: losrennen zum nächsten Markt der Kosmetik anbietet und hier dann das High-End AntiAging Produkt aus dem Regal gezerrt - ganz ohne Beratung, versteht sich ja von selbst! Und nebenbei schon mal online die Preise für Botox- und Hyaluronunterspritzungen anschauen.
Vergleichbar ist diese Vorgehensweise so ungefähr hiermit: Wir haben Ungeziefer in unserer Wohnung/ unserem Haus entdeckt, deswegen ganz klare Sache: das Ding wird abgerissen. Ohne wenn und aber. Wir ziehen um, gestern schon. 
Um vorerst bei diesem Beispiel zu bleiben. Die normale Reaktion und Vorgehensweise bei Ungeziefer in den eigenen 4 Wänden ist doch folgende, wir putzen erstmal überall, so richtig. Und googeln nach Omas Tricks. Dann kaufen wir verschieden Köder und Gegenmittel und legen diese aus. Wenn das nichts hilft, rufen wir den Fachmann und der probiert auch nochmal so einiges aus. Und dann ganz zum Schluss, im dramatischen Finale, reißen wir das Haus ab (oder ziehen aus, schließlich wohnen wir da nur zur Miete).
Wenn wir das ganze jetzt auf unsere Faltenbildung zurück umlegen ergeben sich ein paar Fragen die man sich stellen kann: Womit Pflege ich meine Haut aktuell? Wurde mir diese Pflege von einer Fachkraft empfohlen und auf meine Bedürfnisse abgestimmt? Habe ich die Produkte auch wie empfohlen verwendet - oder steht die gute Augencreme seit 4 Monaten im Badschrank - soll ja was besonderes sein? (Anmerkung: wenn sie bereits geöffnet ist, läuft sie da wahrscheinlich auch irgendwann von selber raus oder entwickelt ihren ganz eigenen Duft)
Habe ich mit meiner Kosmetikerin gesprochen und nach einem Produkt mit höherem Wirkstoffanteil speziell dafür gefragt? Trinke ich genügend? (Oberflächenfalten aufgrund von Feuchtigkeitsmangel)
Befolgt man diese Maßnahmen wird sich einiges am Hautbild verändern.
Denn wenn man schon in sehr jungen Jahren zu solchen Mitteln greift wird es schwer werden später noch Produkte oder Maßnahmen zu finden die noch wirksamer sind. Die Anti-Aging Produkte verweisen oft in den Anwendungshinweisen auf Hormonbedingte Hautveränderungen hin - gemeint ist hier meist die Menopause. Vor, während und nach den Wechseljahren durchläuft der Körper oftmals starke Hormonschwankungen, welche sich natürlich auch auf der Haut widerspiegeln. Um darauf reagieren zu können braucht man Wirkstoffe mit einer entsprechend hohen Wirksamkeit. Genauer hierauf einzugehen würde den Rahmen für heute sprengen, es kann aber mit Sicherheit gesagt sein dass eine junge Haut diese Wirkstoffe angewendet über einen längeren Zeitraum nicht verträgt und vorallem nicht benötigt.
Deswegen bitte bei der Entdeckung der ersten / nächsten Falte nicht gleich das ganze Haus abreißen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0